Ein Plädoyer für Beratung

Wer suchet, der findet – dieses Sprichwort haben uns unsere Chefs, Mütter, Väter, Lehrer oder sonstige Anleiter vermutlich schon mehr als einmal gesagt. Ein Hinweis auf selbstständiges Suchen; auf die Notwendigkeit, Eigenverantwortung zu übernehmen und selbst Probleme anzugehen. Was soll man jedoch tun, wenn die eigene Suche nach Hilfe, nach einer Lösung oder nach einer Entscheidung alleine nicht machbar ist?

Fragend_Banner

Hindernisse bei der Berufswahl

Gerade im Übergang von der Schule ins Berufsleben stellt sich uns oft die Frage, welche Entscheidung wir treffen sollen, worauf wir zu achten haben und wo Vor- beziehungsweise Nachteile sind. Dies betrifft zum Beispiel die Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz. Weiß ich, dass ich an Bürotätigkeiten Freude habe, bedeutet dies ja noch lange nicht, dass ich auch die geeignete Fachkraft für Büromanagement bin. Habe ich in der Schule gerne Englisch gesprochen, garantiert mir das jedoch kein erfolgreiches Anglistikstudium. Doch woher soll ich eigentlich wissen, was ich möchte, wenn ich doch nie die Chance hatte, es richtig herauszufinden?

Hilfreich können hier Beratungen sein, die jungen Menschen auf dem Weg in den Beruf Orientierungshilfe leisten können. Wir, das HDK, möchten solch eine Beratung bieten. Ganzheitlich auf den Menschen zu schauen und individuell das Richtige zu finden, haben wir uns zur Aufgabe gemacht.

Keine Angst vor Veränderungen

In den letzten Jahren hat es einen regelrechten Beratungsboom gegeben, welcher besonders den Bereich der Bildungsberatung betrifft. In unserer schnelllebigen Gesellschaft wird es immer schwieriger, über Jahrzehnte im gleichen Job zu bleiben. Eigene Entfaltungswünsche, aber auch befristete Verträge oder Firmenschließungen bringen uns dazu, neue Wege zu gehen und uns beruflich umzuorientieren. Überforderung und Unzufriedenheit sind nicht selten Folgen dieser Umorientierung. Wir werden gezwungen, etwas zu ändern - ein Umstand, der den meisten Menschen Stress bereitet. Wir sind nicht vorbereitet, uns spontan in etwas Neues zu begeben, was so einen bahnbrechenden Einfluss auf unsere Lebensbereiche hat.

Umso wichtiger ist es, sich im Vorfeld darüber bewusst zu sein, dass Veränderungen zum Leben gehören. Bewusst zu sein auch darüber, dass eine Veränderung des Arbeitsumfelds zwar etwas anstrengend sein kann, durchaus jedoch auch viele spannende Herausforderungen mit sich bringt. Neue Kollegen, neue Räumlichkeiten, vielleicht sogar neue Tätigkeitsfelder - natürlich macht das Angst. Aber ist das nicht normal?

Jeder Mensch hat Ängste. Geht es um unsere Existenz, sind diese oftmals stärker ausgeprägt als Ängste, die sich in psychosozialen Bereichen entwickeln. Macht ja auch Sinn: Unsere Arbeit sichert uns ein Dach über dem Kopf, Essen, die Möglichkeiten, auszugehen und somit Freundschaften aufrechtzuerhalten. Dieses Denken wird uns schon in der Schule vermittelt und festigt sich mit jedem Lebensjahr, welches wir in Ausbildung, Studium und Beruf investieren.

 

 

"Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
In andre, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne."
- Hermann Hesse

Vorteile einer professionellen Beratung

Umso wichtiger ist es für uns, kompetente Beratung zu suchen und auch anzunehmen. Natürlich bin ich in der Lage, mein Leben selbst zu organisieren. Aber wieso sollte ich es mir damit nicht so leicht wie möglich machen? Es ist keine Schande, sich Hilfe zu suchen - egal bei welchen Problemen. Berater sind oftmals so weit vernetzt, dass sie interessante Denkanstöße geben oder Kontakte vermitteln können - eine Möglichkeit, die mir ohne Beratung eventuell verweigert bleibt. Ich will das Beste erreichen, also warum sollte ich nicht auch die beste Beratung in Anspruch nehmen? Natürlich weiß ich immer noch am besten, was gut für mich ist. Da braucht mir niemand hereinzureden.

Beratung als Hilfestellung kann in vielerlei Hinsicht jedoch Türen öffnen. In einen neuen Job, ein neues Potenzial, neue Kontakte. Dabei bleibt sie oftmals vertraulich und diskret. Viele Beratungsangebote können jederzeit abgebrochen werden, sodass keine Verpflichtungen für den Ratsuchenden entstehen. Beim Versuch, Veränderungen unbeschadet zu überstehen, kann Beratung also die Lösung sein.

Von Ursula Pillmann

Veröffentlicht am 17.02.2017

Bilder Designed by Asierromero / mrsiraphol @ Freepik

Bei dem hier veröffentlichen Blogeintrag handelt es sich lediglich um die persönliche Meinung des Autors und nicht um die offizielle Meinung der HDK Heidelberg Kolleg UG (haftungsbeschränkt)